· 

Tag 1 - Primosten

  • 7.30 Uhr: Abfahrt von Zuhause
  • 8.40 Uhr: Shuttlebus von Koblenz nach Frankfurt Hahn
  • 9.50 Uhr: Ankunft in Frankfurt Hahn
  • Eine kleine Aufregung am Flughafen: Ich wurde kurz vor dem Einstieg ins Flugzeug (Boarding lief schon) vom Sicherheitspersonal rausgerufen. Im Kontrollraum musste ich mein Gepäck öffnen - unter ernsten Blicken des Personals. Meine Campinglampe leuchtete, sodass ich die Batterie raus nehmen musste. Dann war wieder alles gut und ich durfte nach Zadar fliegen. :-)
  • 12.00 Uhr: Erneutes Anstellen in der Warteschlange
  • 12.30 Uhr: Abflug! Ohne Druckprobleme in den Ohren
  • 14.00 Uhr: Und schon war man da, die Zeit verging ganz schnell! 
  • 14.30 Uhr: Koffer abgeholt, Auto abgeholt (Kaution: 300€). Auf nach Primosten! 
  • 16.30 Uhr: Ankunft in Primosten nach einem Zwischenstopp beim Lidl 
  • 16.45 Uhr: Geld gewechselt, Platz reserviert und festgestellt, dass wir auf einem Kiesuntergrund schlafen! Aber das macht unsere Laune nicht kaputt! Zelt sporadisch ohne Heringe aufgebaut und schnell in Badezeug gehüpft, denn wir wollten ins Wasser, das direkt vor unserer Nase war! 
  • 17.30 Uhr: Nach dem Schwimmen gings ans duschen, umziehen und wir zogen los nach Primosten. 
  • Dort sind wir dem Sonnenuntergang entgegen gelaufen und haben uns einen schönen Abend in einem Restaurant und Folklore-Konzert gemacht. 
  • 21.30 Uhr: Zurück im Zelt! Gute Nacht! :-) 

 

Campingsbewertung für Adriatic bei Primosten: 

Preis: 149kn (1 Nacht)

Lage: direkt am Meer, sehr grober "Kieselboden" - für Zelte vielleicht nicht wirklich ideal

Sanitär: gepflegt, Duschkabinen, angenehm, Steckdosen

Ausstattung: kein Supermarkt, 2 Fastfood-Restaurants

Bewertung: ***+

Kommentar schreiben

Kommentare: 0