· 

Tag 5+6: Bol auf der Insel Brac

Heute fuhren wir um 08.00 Uhr los zurück nach Makarska. Dort kamen wir um etwa 11.20 Uhr an und parkten in der Straßenlinie für die Fähre. In einem chaotischen Durcheinander fuhren wir auf die Fähre Richtung Brac für 200kn (1 Auto, 2 Personen. Nach 50 Minuten Fahrtzeit kamen wir in Sumartin an und zielten Supertar an. Da uns der Campingplatz aufgrund der Lage und der schlechten sanitären Ausstattung überhaupt nicht zusagte fuhren wir den Weg zurück und landeten in Bol mit dem bekannten goldenen Horn. Der Campingplatz ist wunderschön und gut gelegen. Die Stadt ist ziemlich touristisch und wohl für Tennis gut bekannt. 

 

Wir bauten zuerst das Zelt auf, um uns dann im kühlen Nass am goldenen Horn zu erholen. Leider gibt es da keine Fische, so dass wir unser Schnorchelset gar nicht erst auszupacken brauchten. 

 

Tag 6: 

Heute sind wir den Tag etwas ruhiger angegangen. Wir haben ausgeschlafen und sind um 09.00 Uhr wegen der langsam ansteigenden Hitze aufgestanden, da die Sonne von hinten ins Zelt strahlte. In aller Ruhe aßen wir unser halbhartes Brot mit Nutella und gingen dann langsam ins Örtchen Bol. Dort zielten wir ausnahmsweise ein Internetcafé am Strand an, da Dana unbedingt die Noten für ihre Klausuren in Erfahrung bringen wollte (welche dann doch nicht veröffentlicht waren). 

 

Wir setzten unseren Spaziergang in Richtung Kloster fort. Als wir das Kloster erreichten und ich um zwei Mückenstiche und einigen Armbänder reicher war, ging es zurück in die Bucht. Dort in der Nähe entdeckten wir zwei tolle Salzstreuer, von denen wir so begeistert waren, dass Tilman extra zum Auto musste, um das nötige Geld zu holen, da ich selbst leider zu starke Rückenschmerzen hatte.

 

Mit Schnorchel und Brille ausgerüstet konnten wir das Unterwasserleben am Strand beobachten und den Tag ganz entspannt ausklingen lassen. 

 

Campingbewertung Tenis:

Preis: 182kn (2 Nächte)

Lage: Nördlich vom goldenen Horn, 5 Min. Fußweg, kein direkter Meerzugang

Sanitär: Sehr gute Ausstattung, Kühlschränke, Küche, Spüle, gute Duschen und WC´s

Ausstattung: Nichts, aber sehr schönes Campingplatz

 

Bewertung: *****

Kommentar schreiben

Kommentare: 0