· 

Tag 8: Krka Wasserfälle

Nun, heute ging es zu den Krka Wasserfällen. Für 30km, einen Tag lang, fanden wir einen günstigen Parkplatz direkt hinter einer Kurve. Ein Stück weiter, neben einem Friedhof, gibt es aber auch ein kostenloses kleines Parkplatz. 

 

Wir fuhren für 180kn mit einem kleinen Taxiboot zu den Wasserfällen. Es war sehr schön dort und Krka war auch ein Drehort für die Winnetou-Filme. Man konnte sogar vor den Wasserfällen schwimmen, was ein schönes Erlebnis war. 

 

Anschließend fuhren wir nach Zadar, da wir das Auto heute abgeben mussten. Im Camping Borik wollten wir übernachten, allerdings ist dieser Camp schon seit dem 19.09. geschlossen. Also suchten wir eine Alternative und das war Sukosan. Während des ganzen Tages plagten mich Schmerzen im Knöchel, da dieser von einem  Mückenstich angeschwollen war. 

 

Im kleinen Camp wurden wir freundlich aufgenommen. Hier sind wir das einzige Zelt unter vielen Wohnwagen, die leerstehen. Der Vermieter war so nett, dass er uns zum Flughafen begleitet hat, damit wir wieder zurück kommen. Die Autoabgabe verlief problemlos, allerdings hatten wir unsere Persos im Auto vergessen, wie wir auf dem Camp feststellen durften. So durfte der Vermieter für uns bei Hertz anrufen, aber dort ist keiner mehr erreichbar gewesen. So wird der heutige Abend mit auslaufendem Eiter aus dem Knöchel, Angst und ein paar Tränchen verbracht. Die Persos müssten allerdings im Wagen in Sicherheit sein. Ich hoffe, dies zumindest. 

 

Auch hier auf dem Camp sind sehr viele Stechmücken. Drei von ihnen haben es sogar ins Zelt geschafft. Ich hoffe, die sind jetzt alle ausgemurkst und ich kann in Ruhe im Zelt schlafen. Denn Beulen und angeschwollene Knöchel hab ich mehr als genug! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0