Irland - The First Solotrip · 06. März 2019
Für den heutigen Tag bleibt eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Ich habe ausgeschlafen! :P In Ruhe gefrühstückt, mir das Schlösschen angeschaut (was natürlich geschlossen war) und bin dann nach Dublin gefahren. Autobahn fahren ist hier schon ne ganz andere Hausnummer als in Deutschland - Max. 120 und das durchgehend (es wird also nicht ständig nach oben oder unten variiert) und so ist man irgendwann im Flow und seltenst muss man irgendwen überholen (meistens die ganz wenigen LKW-Fahrer)...

Irland - The First Solotrip · 05. März 2019
Da ich gestern nun doch nicht im Hostel geschlafen habe, sondern weiter nach Limerick zum Hotel fuhr, habe ich eine Stunde Fahrt sparen können. Ein Blick in die Wetter-App zeigt, dass der heutige Tag bis ca. 15/16 Uhr trocken bleiben soll und es ist das erste Hotel, wo man ab 7.30 Uhr frühstücken kann. Die meisten Unterkünfte öffneten nicht vor 8.30 Uhr, das fand ich immer so spät. Bis man da fertig gegessen und ausgecheckt hat. Ist es doch schon mind. 09.30 Uhr und dann muss man ja noch...

Irland - The First Solotrip · 04. März 2019
Da der Tag heute lang war, verliere ich nicht viele Worte. Das Wetter war heute mal endlich typisch irisch: Regen und Sonne wechselten sich miteinander ab. So konnte ich nun auch mal meine Beine vertreten und bin heute insgesamt 20km gewandert. Die erste Wanderung am See von Killarney mit dem Muckrose House. Und die zweite, eher kurze Wanderung, in Dingle. Da ich die Beschreibung vom Wanderführer merkwürdig fand, bin ich schlussendlich einfach irgendwelchen Schildern zum Star Wars Sunset...

Irland - The First Solotrip · 03. März 2019
Ein Blick aus dem Fenster Richtung Dursey Island reicht: Den Wanderplan kann ich streichen. Es regnet in Strömen (und damit meine ich wirklich in Strömen). Alles ist grau oder schwarz, ich wusste es schon im Bett, es war so dunkel im Zimmer. Aber mittlerweile kenne ich das irische Wetter - es wechselt so schnell - vielleicht habe ich ja doch noch die Ehre?! Aber erst einmal gibt es Frühstück. Ich darf im Seaview Guesthouse aus 5 verschiedenen Optionen wählen und entscheide mich natürlich...

Irland - The First Solotrip · 02. März 2019
Mensch habe ich heute gut geschlafen - wie die ganze Zeit schon. Die Betten sind hier so bequem - einfach unschlagbar. Da würde ich am liebsten den Wecker ausschalten und ausschlafen, aber das geht natürlich nicht, wenn man was vom Tag haben möchte. Also stehe ich um 7 Uhr auf, denn hier gibt es frühestens um 8 Uhr Frühstück (Comeragh View in Dunvargan). Mein erster Blick geht nach draußen - wie das Wetter wohl ist? Und ich sehe dann das:

Irland - The First Solotrip · 01. März 2019
Nun ging es heute von Dublin (wird übrigens Duhblin ausgesprochen und nicht Dablin) in Richtung Küste. Zunächst steuerte ich die Wicklow Mountains an und fuhr über das Sally Gap Richtung Glendalough. Keine 30 Minuten nach Abfahrt war ich schon inmitten der Natur!

Irland - The First Solotrip · 28. Februar 2019
Tag 1 ist angebrochen und ich bin irgendwie ziemlich müde. Langsam kämpfe ich mich aus dem Bett und begebe mich zum Frühstück. Ein Büffett mit allerlei leckerem Auswahl erwartet mich. Natürlich entscheide ich mich für das klassische englische Frühstück - und das hält bis heute Abend vor. Nach dem Frühstück breche ich als erstes auf zum St. Stephens Garden, hier befinden sich einige Denkmäler der Helden aus dem Kampf der Unabhängigkeit. Sie ist ein beliebter Park in der Nähe vom...

Irland - The First Solotrip · 27. Februar 2019
Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschieden, die Reise - die ich eigentlich mit meiner besten Freundin machen wollte - alleine zu machen. Bis zum letzten Moment war ich unsicher. Natürlich war mein Umfeld nicht ganz begeistert von meinem Vorhaben. Ich - alleine, als Frau in einem fremden Land, wo man nicht mal eben so hin fahren kann. Meine Freundin konnte nun doch nicht mehr und dieses Risiko sind wir bei der Buchung aber auch bewusst eingegangen. Eigentlich hatten wir gesagt, dass...

Schottland · 25. Mai 2018
Schottland - ein Land der Weite, Einsamkeit, gerodeten Waldflächen, Moore, Flüsse, Regen, Wind, Sonne, Midges, Hunde, Trekker, Wanderer, Munros, steilen Wegen, vielen Felsen, wunderbare Aussichten, netten Menschen, Whisky, Destillerien, Schafe, Kühe, Schafe und Kühe und noch viel mehr Schafe... Ein kleines Land mit unerwartbar vielen "Superlativen". Schottland, unsicher, ob das ein Land für mich ist, hat mich total begeistert. Vielleicht lag es aber auch daran, dass wir unfassbar viel...

Hanwag, Waxenstein, Tantra, Leder, Gore-Tex, Wandern
Ausrüstung · 10. Februar 2018
Wanderschuhe zu finden ist nicht immer ein leichtes Unterfangen. Gibt es doch viele Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt. Daher möchte ich dir ein wenig bei der Suche nach passenden Wanderschuhen helfen. Ganz wichtig ist: Die Schuhe niemals blind im Internet kaufen. Gehe lieber in einen Fachhandel vor Ort und lasse dich gut beraten. Ein guter Verkäufer wird dir Zeit lassen und dir verschiedene Schuhe geben. Denn wenn du dir den falschen Schuh holst, sind Blasen und Schmerzen...

Mehr anzeigen