Artikel mit dem Tag "Roadtrip"



Irland - The First Solotrip · 06. März 2019
Für den heutigen Tag bleibt eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Ich habe ausgeschlafen! :P In Ruhe gefrühstückt, mir das Schlösschen angeschaut (was natürlich geschlossen war) und bin dann nach Dublin gefahren. Autobahn fahren ist hier schon ne ganz andere Hausnummer als in Deutschland - Max. 120 und das durchgehend (es wird also nicht ständig nach oben oder unten variiert) und so ist man irgendwann im Flow und seltenst muss man irgendwen überholen (meistens die ganz wenigen LKW-Fahrer)...

Irland - The First Solotrip · 05. März 2019
Da ich gestern nun doch nicht im Hostel geschlafen habe, sondern weiter nach Limerick zum Hotel fuhr, habe ich eine Stunde Fahrt sparen können. Ein Blick in die Wetter-App zeigt, dass der heutige Tag bis ca. 15/16 Uhr trocken bleiben soll und es ist das erste Hotel, wo man ab 7.30 Uhr frühstücken kann. Die meisten Unterkünfte öffneten nicht vor 8.30 Uhr, das fand ich immer so spät. Bis man da fertig gegessen und ausgecheckt hat. Ist es doch schon mind. 09.30 Uhr und dann muss man ja noch...

Irland - The First Solotrip · 03. März 2019
Ein Blick aus dem Fenster Richtung Dursey Island reicht: Den Wanderplan kann ich streichen. Es regnet in Strömen (und damit meine ich wirklich in Strömen). Alles ist grau oder schwarz, ich wusste es schon im Bett, es war so dunkel im Zimmer. Aber mittlerweile kenne ich das irische Wetter - es wechselt so schnell - vielleicht habe ich ja doch noch die Ehre?! Aber erst einmal gibt es Frühstück. Ich darf im Seaview Guesthouse aus 5 verschiedenen Optionen wählen und entscheide mich natürlich...

Irland - The First Solotrip · 02. März 2019
Mensch habe ich heute gut geschlafen - wie die ganze Zeit schon. Die Betten sind hier so bequem - einfach unschlagbar. Da würde ich am liebsten den Wecker ausschalten und ausschlafen, aber das geht natürlich nicht, wenn man was vom Tag haben möchte. Also stehe ich um 7 Uhr auf, denn hier gibt es frühestens um 8 Uhr Frühstück (Comeragh View in Dunvargan). Mein erster Blick geht nach draußen - wie das Wetter wohl ist? Und ich sehe dann das:

Irland - The First Solotrip · 01. März 2019
Nun ging es heute von Dublin (wird übrigens Duhblin ausgesprochen und nicht Dablin) in Richtung Küste. Zunächst steuerte ich die Wicklow Mountains an und fuhr über das Sally Gap Richtung Glendalough. Keine 30 Minuten nach Abfahrt war ich schon inmitten der Natur!

Irland - The First Solotrip · 28. Februar 2019
Tag 1 ist angebrochen und ich bin irgendwie ziemlich müde. Langsam kämpfe ich mich aus dem Bett und begebe mich zum Frühstück. Ein Büffett mit allerlei leckerem Auswahl erwartet mich. Natürlich entscheide ich mich für das klassische englische Frühstück - und das hält bis heute Abend vor. Nach dem Frühstück breche ich als erstes auf zum St. Stephens Garden, hier befinden sich einige Denkmäler der Helden aus dem Kampf der Unabhängigkeit. Sie ist ein beliebter Park in der Nähe vom...

Baltikum · 29. August 2015
Nachdem wir nun in Riga angekommen sind, und abends noch essen waren, ging es nun heute auf Erkundungstour. Zunächst liefen wir zum Jugendstilviertel und schauten uns die Künste an, die nur kurz gelebt haben. Der Jugendstil entstand um die Jahrhundertwende des 19. und 20. Jahrhunderts und ebbte ganz schnell wieder ab. Das Viertel ist zusammen mit den anderen Aspekten der Altstadt Rigas - der mittelalterlichen Bebauung und der Holzarchitektur aus dem 19.Jhdt. sogar UNESCO-Weltkulturerbe...

Baltikum · 28. August 2015
Nachdem wir in der Unterkunft lecker gefrühstückt hatten ging es nun 30 km weiter zur Wasserburg Trakai. Hier waren wir wohl etwas zu früh dran, obwohl es schon 11 Uhr war. Aber los war hier irgendwie nichts. Die Burg fand ich persönlich sehr schön, da hätte es mir damals auch gut gefallen. ;-) Sie wurde im späten Mittelalter, im 14. Jahrhundert, erbaut und befindet sich auf einer Insel inmitten der Galvésee. Diese umschließen die Burg und dienten quasi als natürlicher Schutz vor...

Baltikum · 27. August 2015
Trotz des parallel beginnenden Hausbaus (in diesem Moment wird gerade der Boden auf unserem Grundstück ausgeschachtet und für die Bodenplatte vorbereitet), fahren Papa und ich im August 2015 für eine Woche in den Baltikum, zu den Wurzeln unserer Ahnen. Um 7.45 Uhr musste ich mich erst mal impfen lassen, da ich etwas zu spät auf den Trichter kam, mich noch gegen Zecken zu schützen, ehe ich zusammen mit Peter und Papa zum Busbahnhof in Koblenz gefahren bin. Am Busbahnhof verabschieden wir...

Der Südwesten - 2014 · 05. September 2014
Nachdem wir "ausgeschlafen" haben (wir sind trotzdem um 6 Uhr wach geworden und aufgestanden) sind wir noch gemütlich frühstücken gegangen. Leider sind wir diesmal in einem Touri-Lokal gelandet und es hat nur halb so gut geschmeckt und war sogar noch teurer als die ersten beiden Frühstücke. Aber wir wollen uns nicht beklagen. Wir checken im Hiltons aus und fahren mit der BART nach San Leandro und mit dem Taxi zu Apollo und kommen gegen 10 Uhr an. Heiliger Bimbam war hier wat los! Wie im...

Mehr anzeigen