Baltikum

Baltikum · 04. September 2015
Nun folgt der letzte Teil dieses Reiseberichtes - die kurische Nehrung, Klaipeda und die Rückreise. Wir verbrachten eine Nacht auf der kurischen Nehrung. Sie besteht aus wandernden Düne, welche schon einige Dörfer verschlungen hat, so dass es nicht nur wandernde Dünen, sondern auch wandernde Dörfer wie z.B. Nidden gibt/gab, welche bereits dreimal wandern musste, weil die Dünen die Dörfer verschlungen haben und ein freischaufeln der Häuser nicht mehr möglich war. Dies ist den Bewohnern...

Baltikum · 03. September 2015
Ab heute habe ich scheinbar meinen Reisebericht nicht mehr weiter geschrieben, das heißt, ich muss ein wenig aus den Erinnerungen zusammenschreiben. :-) Nachdem wir im Gauja-Nationalpark übernachtet haben sind wir weiter gefahren nach Ljupaja. Das ist ein typischer Badeort für Lettland mit einem sehr breiten und schönen Strand. Bevor wir dorthin gekommen sind, haben wir noch einen Stopp am längsten Wasserfall Lettlands gemacht - dem Ventas Rumba. Der längste Wasserfall ist halt sehr lang,...

Baltikum · 02. September 2015
Heute war eher ein Tag zum Strecke machen. Wir sind etwas mehr als 4 Stunden gefahren und steuerten das Gauja-Nationalpark an. Der größte Nationalpark im ganzen Baltikum. Es hat den ganzen Tag geregnet und die Schule hat (nach drei Monaten Ferien) heute wieder angefangen. Und das merkt man auch deutlich: Die Saison hat aufgehört! Die Seilbahn fährt seit gestern für eine Woche nicht mehr, überall sind Wanderwege gesperrt, weil dort repariert wird. Wir konnten nicht wirklich wandern gehen....

Baltikum · 01. September 2015
Heute haben wir mal schön ausgeschlafen. Wir sind daher erst um kurz nach 9 Uhr runter zum frühstücken gegangen. Trotz allem war ich irgendwie doch noch gerädert und deswegen still. Wir sind dann zum Schloss Katharinental oder auch "Kadriog" gelaufen und haben uns den Park und das Schloss von außen angeschaut. Rein gehen konnte man aber nicht, außer man möchte das Kunstmuseum besuchen. Das "Schloss" ist putzig klein, nicht in den großen Ausmaßen wie wir das in Deutschland kennen. Wir...

Baltikum · 30. August 2015
Heute stand wandern im Soomaa-Nationalpark an. Soomaa NP ist ein Moorgebiet zwischen Pärnumaa und Viljandimaa und ist während der Schneeschmelze oder den langen Regenfällen überschwemmt. Das heißt, die tiefer liegenden Wälder, Straßen und Höfe stehen unter Wasser und man kann hier nur mit Boot reisen. Als wir da waren, war aber alles trocken und so konnten wir die Moorgebiete bewundern. Wir fuhren in Richtung Info-Zentrum und erst einmal daran vorbei. Auf dem Rückweg sahen wir es dann...

Baltikum · 29. August 2015
Nachdem wir nun in Riga angekommen sind, und abends noch essen waren, ging es nun heute auf Erkundungstour. Zunächst liefen wir zum Jugendstilviertel und schauten uns die Künste an, die nur kurz gelebt haben. Der Jugendstil entstand um die Jahrhundertwende des 19. und 20. Jahrhunderts und ebbte ganz schnell wieder ab. Das Viertel ist zusammen mit den anderen Aspekten der Altstadt Rigas - der mittelalterlichen Bebauung und der Holzarchitektur aus dem 19.Jhdt. sogar UNESCO-Weltkulturerbe...

Baltikum · 28. August 2015
Nachdem wir in der Unterkunft lecker gefrühstückt hatten ging es nun 30 km weiter zur Wasserburg Trakai. Hier waren wir wohl etwas zu früh dran, obwohl es schon 11 Uhr war. Aber los war hier irgendwie nichts. Die Burg fand ich persönlich sehr schön, da hätte es mir damals auch gut gefallen. ;-) Sie wurde im späten Mittelalter, im 14. Jahrhundert, erbaut und befindet sich auf einer Insel inmitten der Galvésee. Diese umschließen die Burg und dienten quasi als natürlicher Schutz vor...

Baltikum · 27. August 2015
Trotz des parallel beginnenden Hausbaus (in diesem Moment wird gerade der Boden auf unserem Grundstück ausgeschachtet und für die Bodenplatte vorbereitet), fahren Papa und ich im August 2015 für eine Woche in den Baltikum, zu den Wurzeln unserer Ahnen. Um 7.45 Uhr musste ich mich erst mal impfen lassen, da ich etwas zu spät auf den Trichter kam, mich noch gegen Zecken zu schützen, ehe ich zusammen mit Peter und Papa zum Busbahnhof in Koblenz gefahren bin. Am Busbahnhof verabschieden wir...