· 

Tag 1 - Lausanne

Verena, Anni und ich verbrachten im August 2010 gemeinsam fünf Tage in der Schweiz. Auch dieser war ein Roadtrip auf verschiedenen Campingplätzen der Schweiz. Der Reisebericht ist auch hier abgeschrieben, die Bilder aus meiner Hand - mit meiner alten Kompaktkamera. 

 

Heute sind wir um 06.30 Uhr in Oberwinter losgefahren und um ca. 14 Uhr waren wir bereits auf dem Campingplatz in Lausanne. Während der Fahrt hatten wir viele Baustellen und schlechtes Wetter, so dass es nicht viel Freude bereitete. Verena und ich wechselten uns beim fahren ab. 

 

Leider hielt das schlechte Wetter auch in Lausanne. Wir hatten ganz schnell unser großes Zelt mit zwei Kabinen aufgebaut und erstaunlicherweise hat das sogar ganz gut geklappt. Sonst ist das Zelten aufbauen, insbesondere von größeren Zelten, ja immer etwas problematisch. Wenn man aber Routine drin hat und die Mädels auf einen hören, dann kann es ganz fix und schnell gehen. 

 

Leider konnten wir durch das miserable Wetter nicht viel machen. Wir haben noch Gas in einem Supermarkt gekauft, obwohl wir hinterher feststellen durften, dass es diesen auch auf dem hiesigen Campingplatz gibt.

 

Trotz des schlechten Wetters haben wir den Genfer See besucht und einen kleinen Spaziergang gemacht. Leider fing es am Ende wieder an zu regnen, so dass wir den Abend dann im Zelt mit den weiteren Planungen verbrachten. Im Laufe des abends durften wir dann feststellen, dass das Zelt nicht ganz dicht ist, was aber nicht allzu tragisch ist, da es in den "Flur" hinein tröpfelt. Verena und Anni liegen zusammen in einer Kabine und ich in der anderen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0